Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt.
Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

Alternative Navigation: Alle Seiten & Beiträge

Buchempfehlung: K. Wecker & B. Glassmann
„Es geht ums Tun und nicht ums Siegen“

Buchempfehlung: K. Wecker & B. Glassmann
„Es geht ums Tun und nicht ums Siegen“

Konstantin Wecker und Bernhard Glassmann ~Buch ~ Es geht ums Tun und nicht ums Siegen

Wecker & Glassmann ~ Es geht ums Tun und nicht ums Siegen

Zwei Rebellen treffen sich auf einer Bühne in Berlin und heraus kommt ein spannendes und sehr persönliches Buch:

„Es geht ums Tun und nicht ums Siegen: Engagement zwischen Wut und Zärtlichkeit“

Konstantin Wecker, der sich seit Jahren für Zivilcourage und Gerechtigkeit einsetzt, trifft den Zen-Meister Bernard Glassman, einen Zen-Buddhisten, der seine Meditationen überall lebt, in die Elendsviertel der Großstädte oder auch in Auschwitz.

Sie entwerfen eine Vision einer Revolution der Liebe:

… eine leidenschaftliche Anstiftung, sich einzumischen und aktiv zu werden …

Wir sprechen hier über eine Revolution der Liebe. Und dieser geht es nicht darum, etwas zu zerstören, sondern Neues aufzubauen, zu entwickeln und zu unterstützen. Eine gesunde Zelle in das System bringen und deren Wachstum zu nähren.

Ein empfehlenswertes und herzliches Buch:
„Liedermacher meets Zen-Meister: Zwei Rebellen und ihre Anstiftung zum Einmischen.“

Das Buch, herausgegeben von Christa Spannbauer, gibt es bei Amazon und bei Buch7.de, dem Buchhandel mit der sozialen Seite:

Amazon*
Buch7.de


Ein weiteres Video mit Bernhard Glassmann gibt es auf Youtube ~ im Gespräch mit Gert Scobel über Krisensituationen, Buddhismus und über Entscheidungsprozesse.


 

* Amazon Partnerlink, Zitate aus dem Klapptext

Leave A Comment