Allgemein

In der letzten Zeit hatten wir mehrere Gespräche zu Medienkonsum und Mainstream~Nachrichten, die oft ihren Fokus auf negative Meldungen legen und über die damit verbundene Angstmacherei versuchen, Aufmerksamkeit zu erzeugen und einen so oft negativ beeinflussen.

Denn jede noch so kleine Information, die uns erreicht, wirkt auch auf uns. Diese Wirkung können wir bewusst wahrnehmen, indem wir unsere inneren Reaktionen beobachten, wenn wir Nachrichten konsumieren, und auch uns, wenn diese in uns nachwirken.

Wir haben zwei Tendenzen beobachtet, wie man damit umgeht: einmal die Möglichkeit, in die digitale Einsiedelei zu gehen und sich von allem abzuschotten, und zum anderen ganz bewusst die Informationen zu filtern und so die Nachrichten zu erhalten, die einen auf positive Art inspirieren und beeinflussen.

Unseren eigenen Medienkonsum haben wir daher schon vor vielen Jahren geändert, und da wir uns über positive Impulse, Informationen und Nachrichten freuen, uns natürlich für „Gute und Positive Nachrichten“ entschieden.

Was sind „Positive und Gute Nachrichten“

Wenn man sich beobachtet wird man bei „Positiven oder Guten Nachrichten“ viele Wirkungen wahrnehmen können. Sie heben die Energie und die innere Stimmung an, schenken einem das Gefühl, sein eigenes Leben selbst zu bestimmen, erzeugen manchmal auch ein Lächeln und manchmal sind es ganz einfach DIY-Tipps, mit denen man sein Leben bereichern kann.

Eine Webseite, die wir gerne ansteuern ist www.newslichter.de, die es so beschreiben:

In einer Welt mit aufgeheizten, negativen Meldungen bleiben die vielen sinnvollen und kreativen Dinge oft im Schatten. Redaktion und freie Autoren werfen bei den „newslichtern“ nötiges Licht auf inspirierende, motivierende Meldungen über Menschen, Projekte und Entwicklungen. Ganz nach Pippi Langstrumpfs Motto: „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“

Einige Beispiele für Webseiten mit Guten und Positiven Nachrichten

Beispiele für positive Nachrichten gibt es viele und einige, hier sind einige, die wir empfehlen können:

Anstatt zeitaufwändig regelmäßig jede Seite einzeln anzusteuern und nach neuen Nachrichten zu schauen, kann man auch ganz einfach alle neuen guten Nachrichten einsammeln. Viele Webseiten stellen dafür einen Feed bereit, mit dem das ganz einfach gelingt.

Eine eigene Nachrichten~Seite mit Feeds erstellen

Ein (RSS)Feed ist eine Webtechnik, die Änderungen an Webseiten vereinfacht ausgibt. Diese kann man abonnieren und dann selbst entscheiden, wann und wo man die neuen Nachrichten lesen möchte.

Einige Seiten, wie bspw. unsere Homepage meditationsleiter.de haben dafür sogar extra ein Feed Icon eingebunden. So lautet die Adresse für neue Nachrichten auf unserer Webseite

https://meditationsleiter.de/feed/.

Diesen Feed-Button findet man meist im Kopf-oder Fußbereich einer Seite und bei uns sieht er so aus: 

Andere Seiten bieten diesen nicht immer an, obwohl er durchaus im Hintergrund vorhanden sein kann. Ein Beispiel ist dafür ist die Seite utopia.de, die ihren Feed nicht direkt verlinkt. In so einem Fall kann man ausprobieren, ob es gelingt, an das Ende der URL die Info

/feed/

anhängt. So wird aus

www.utopia.de

ein

www.utopia.de/feed/

und schon erhält man auch von dieser Seite alle neuen Nachrichten.

Auf diese Weise kann man unkompliziert die Feeds von allen interessanten Seiten einsammeln. Um sie dann betrachten zu können, benötigt man jedoch noch eine Webapp oder Mobilapp. Geeignete Anwendungsprogramme finden sich in den jeweiligen App-Stores.

Eine Webseite, die sowohl eine Webapp, als auch eine für Android und iOS anbietet, ist bspw. feedly.com. Hier kann man sich einen Account anlegen und die Feeds zu seinen Seiten eingeben. Feedly sammelt dann alle neuen Nachrichten ein und präsentiert sie auf einer ganz eigene Newsseite.

Alle von uns oben empfohlen Seiten kann man hier in einem Feed-Format downloaden und dann direkt in seiner Feed-App öffnen, sodass der Start mit den „Guten Seiten“ gelingt. Wenn man einen Feedly-Account erstellt hat, kann man die Datei hier hochladen.

Weitere Quellen für „Positive und Gute“ Nachrichten

Natürlich gibt es auch andere positive Medien und Quellen wie zum Beispiel positive Zeitschriften, die sich ähnlichen Themen widmen.

Folgende Zeitschriften gefallen uns sehr gut:

* (kostenlos im Bioladen)

Weitere Quellen

Darüber hinaus gibt es auch viele weitere Webseiten, Projekte und auch Menschen, die gute Nachrichten ins Netz stellen, die es sich lohnen zu abonnieren.

Einen sehr guter Podcast, der Einblicke in den Zen~Buddhismus kann man hier anhören und abonnieren: choka-sangha.de.

Und wenn es mal mit einem Feed nicht klappen sollte, kann man die Betreiber immer noch direkt anschreiben danach fragen.

Viel Freude mit den guten Nachrichten und beim Bereichern unser aller Welt! :)

Foto Quelle: Photo by Ben White on Unsplash