Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt.
Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!

Alternative Navigation: Alle Seiten & Beiträge

Fragen und Antworten zum Reiki

Fragen und Antworten zum Reiki 2017-07-24T01:42:55+00:00
  • Reiki Weihen nach Usui in Berlin

Eine Reiki-Weihe ist etwas ganz Besonderes und es ist völlig normal, dass man im Vorfeld einige Fragen hat. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Reiki-Weihe.

Die Antworten sind bewusst allgemein gehalten. Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte.

Das ist eine gute Frage! Den ersten Kontakt mit Reiki erhalten viele Menschen bei einer Reiki-Gabe, die oft auch Reiki-Behandlung genannt wird. Dabei kann man das Reiki kennenlernen und die wohltuende Energie selbst spüren.

Das ist auch häufig der erste Kontakt zu einem Reiki-Gebenden, der vielleicht selbst ein Reiki-Lehrer ist bzw. seine Reiki-Lehrerin oder seinen Reiki-Lehrer empfehlen kann.

Vor einiger Zeit ist ein Interessent zu mir gekommen, der bei einer Familienfeier von Reiki gehört hatte und sich dann in Berlin auf die Suche begeben hat. Dabei hat er mehrere Reiki-Lehrer besucht, um diese kennenzulernen und sich einen auszuwählen.

Die Idee hat mir sehr gefallen, denn wie er berichtete, kann man schon interessante Menschen begegnen…

Da ich beruflich ausreichend beschäftigt bin, bitte ich um Verständnis, dass ich für diese Methode nur begrenzt zur Verfügung stehen kann.

Wenn man schon einen Reiki-Grad besitzt, ist es empfehlenswert, sich noch einmal die Unterlagen durchzulesen und vor der Weihe mind. eine Woche lang täglich eine Selbstbehandlung durchzuführen.

Meinen Teilnehmern empfehle ich, in dieser Woche keinen Chakren-Ausgleich durchzuführen.

Wenn man in den ersten Reiki-Grad eingeweiht wird, kann man sich natürlich auch vorbereiten. Dafür eignen sich Meditationen und auch meditative Körperarbeit wie bspw. Qigong und Yoga.

Fördern Sie Ihre innere Ruhe! Vielleicht gelingt es Ihnen ja auch Substanzen, die das Bewusstsein beeinflussenden zu reduzieren oder gar ganz wegzulassen, wie bspw. Tabak, Alkohol, Kaffe, Tee etc. Nach der Weihe wird das nämlich Thema. :)

Das ist von Reiki~Lehrer zu Reiki~Lehrer verschieden. Bei meinen Einweihungen, genügt es, wenn Sie sich bequeme Kleidung, warme Socken (auch in der warmen Jahreszeit) und ein Meditationskissen (sofern vorhanden) mitbringen.

Sie werden einen Ordner mit ausführlichen schriftlichen Unterlagen zum Nachlesen erhalten. Bringen Sie sich bitte zusätzlich noch einen Stift und etwas Papier für eigene Notizen mit.

In den Mittagspausen können wir ein Restaurant in der Nähe besuchen. Wasser, Tee und etwas Gebäck sind beim Seminar vorhanden und natürlich in Bio~Qualität.

Ein Reiki-Seminar besteht immer aus einem theoretischen Teil, den Einweihungen und einen praktischen Teil, in dem man mit dem Reiki arbeitet.

Im theoretischen Teil erhalten Sie alle Informationen zum Reiki, woher es kommt, wie es in die westliche Welt gelangt ist, was es beinhaltet und natürlich auch, wozu man es nutzen kann und wie es angewendet wird.

Die Einweihungen oder Einweihungen werden Sie mit der Reikienergie verbinden, sodass sie danach jederzeit in die Verbindung gehen und es anwenden können.

Im praktischen Teil üben wir gemeinsam die Reiki-Gabe und Besprechen alle relevanten Dinge, sodass Sie im Anschluss in der Lage sein werden, selbstständig Reiki bei sich und anderen anzuwenden.

Sie erhalten für jeden Reiki-Grad Lehrunterlagen, sodass Sie alle relevanten Informationen zum Nachlesen zu Hause haben.

In der Weihe werden die Teilnehmer nach einem fest vorgeschriebenen Ritual mit der Reiki~Energie verbunden und die Energiekanäle des Körpers gereinigt, sodass das Reiki frei fließen kann. Während dessen können sie ganz entspannt die Energieübertragung genießen.

Jeder Reiki-Grad besteht aus einer bestimmten Anzahl an Einweihungen. Im ersten Grad sind es vier, im zweiten Reiki-Grad drei, im dritten Reiki-Grad eine Weihe.

In der Ausbildung zum Reiki-Lehrer erhält man keine Weihe. Hier lernt man die Durchführungen der Weihen, das Vermitteln des Reiki~Wissens und lernt, andere Menschen auf dem Reiki~Weg zu begleiten.

Im Rahmen der Präventionsmaßnahmen beteiligt sich die Securvita BKK an der Einweihung in den ersten Reiki Grad. Es handelt sich dabei um eine Kann-Leistungen und sie gilt auch nur für den ersten Grad.

Übernommen werden nach meinen Informationen 80% bzw. max 80€ . Da es sich um eine Kann-Leistung handelt, empfiehlt es sich, vorher eine Bestätigung einzuholen.

Auch andere Krankenkassen sind Reiki positiv aufgeschlossen. Es kann sich also lohnen bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen, ob sie sich an Behandlungen oder Einweihungen beteiligten.

Nach dem Seminar folgen die 21 Tage der Reinigung. Diese Reinigung können Sie unterstützen durch eine tägliche Reiki-Eigen-Behandlung und durch Chakren-Arbeit. Wie Sie dabei genau vorgehen, erfahren Sie im Reiki-Seminar.

Es ist günstig, wenn Sie auch an diesen Tagen keine Stoffe einnehmen, die Ihr Bewusstsein beeinflussen, bzw. deren Einnahme reduzieren.

Bitte denken Sie daran: Es ist wichtig, dass Sie liebevoll mit sich selbst umgehen. Wenn Sie der Meinung sind, morgens einen Kaffee zu brauchen, um den Tag zu überstehen, dann trinken Sie ihn mit Genuss. Mit einem schlechten Gewissen o.ä. würden Sie sich sonst selbst nur das Leben schwer machen.

Wenn wir bei diesem Beispiel bleiben: Angenommen Sie möchten sich vom täglichen Morgenkaffee befreien, dann geben Sie Energie in diesem Wunsch, dann wird es ihnen auch einmal gelingen. Die Tage der Reinigung sind eine gute Möglichkeit damit zu beginnen, aber auch jeder andere Tag in Ihrem Leben.

Nach dem Seminar und den Weihen ist es wichtig, dass Sie den Tag ruhig ausklingen lassen. So kann die Energie nachwirken und sich besser in ihr Energiesystem integrieren.

Alle Reiki~Schüler können an den Reikitreffen / Reikiübungsabenden teilnehmen. Die Termine versende ich per Newsletter.

Wenn Sie mich und meine Arbeit kennenlernen wollen und Sie Reiki schon erlebt haben, kann ich ihnen auch unsere regelmäßig stattfindenden Meditationsabende empfehlen.

Weitere Informationen zu diesen finden Sie hier: Meditationstermine in Berlin.

Reiki-Bücher-Empfehlungen

Begleitend für die Reikiseminare und die eigene Reikipraxis kann ich Ihnen folgende Bücher empfehlen:

Der Weg zum wahren Reikimeister ~ Andreas Dalberg

Andreas Dalberg "Der Weg zum wahren Reikimeister"

Andreas Dalberg beschreibt in seinem Buch den Entwicklungsweg zum Reikimeister und Reikilehrer.

In ihm finden Sie umfassende Informationen zu Grundlagen des Reiki aus psychologischer und esoterischer Sicht, und die Theorie und die Praxis des Individuationsweges des Reiki’s.

Er beschreibt ausführlich alle drei Reiki-Grade des Usui-Reikis, die Symbole und auch die Möglichkeiten der Anwendungen.

Als Begleiter für die eigene Reikipraxis und den eigenen Reikiweg kann ich jedem Eingeweihten in Reiki dieses Buch sehr empfehlen.

Das Reiki-Kompendium ~ Lübeck / Petter / Rand

Lübeck Petter Rand "Das Reiki-Kompedium"

Das Reiki-Kompendium ist ein umfassendes Handbuch von einem Autorentrio, das wertvolle Informationen über das Reiki~System vermittelt und ausführlich die Reiki-Entwicklung von der Tradition bis in die Gegenwart beschreibt.

Ein großer Teil ist den energetischen Grundlagen und den Möglichkeiten der Anwendungen gewidmet, die auch Mikao Usui unterrichtet.

Dieses Buch vermittelt vor allem Reiki~Wissen. Es ist meine Empfehlung für alle, die Reiki anderen Menschen geben und als Reikilehrer andere ins Reiki einweiht.

Die Bilder sind mit den entsprechenden Seiten bei amazon.de verlinkt, wo sie die Bücher kaufen können. Etwas ausführlicher stelle ich beide Bücher im folgenden Artikel vor: Reiki-Bücherempfehlungen.

Haben Sie weitere Fragen oder benötigen Hilfe, dann können Sie sich gerne melden:

Tel. 033762 869 983
Kontakt per Mail